Autorenlesung

 

 

Muksmäuschenstill ist es im ganzen Schulgebäude. Wo sind die Kinder? Plötzlich dringt schallendes Gelächter aus der Aula. Der Kinderbuchautor Josef Koller hat die Kinder in seinen Bann gezogen.
In den schillernsten Farben mit schauspielischen Einlagen erzählt er den Schülerinnen und Schülern der Heckenlandschule, was Hund, Katze und Fuchs auf ihrer Suche nach Glück alles erleben. Während der Hund schon über einen Hackbraten sehr glücklich wäre, ist der Fuchs auf der Suche nach dem "Super-Glück". Da er nicht so gut laufen kann, ist er mit einem Skateboard ("Sausebrett") unterwegs. Alleine kommt er aber auch damit nicht weit. Schließlich ergänzen sich die drei Tiere, denn jeder hat seine Schwächen, bei denen der andere gut aushelfen kann.
Insgesamt hat Josef Koller schon fünf Kinderbücher geschrieben und heraus gebracht. "Wie geht das Bücher Schreiben? Wie wird man Schreiber?" möchten die Kinder wissen. "Zuerst habe ich einen leeren Block", zeigt Josef Koller. "Dann kommt eine Idee angeflogen, wie der Funke bei einem Feuerwerk. Aber so ein Funke verglüht schnell. Darum muss ich die Idee sofort aufschreiben. Als nächstes überlege ich mir die Hauptrollen. Dann muss ich jeden Tag darüber nachdenken, wie es weiter geht. Dafür braucht man viel Geduld. Nach einem Jahr ist das Buch vorgeschrieben." Für die Übertragung in den Computer hat der Schriftsteller ein Sprachprogramm. Er spricht ins Mikrophon und der Computer schreibt. "Dabei muss man gut aufpassen. Einmal diktierte ich: Die Kinder saßen in einem Ruderboot. Der Computer schrieb: Die Kinder saßen in einem Butterbrot." Schließlich werden die einzelnen Seiten des Buches gedruckt und Josef Koller muss noch einmal nachlesen, ob etwas verbessert werden muss. Wenn alle Seiten fehlerfrei sind, werden 5000 Bücher gedruckt und gebunden.
"Am besten lernt man lesen, indem man liest!" Diese alte Schriftstellerweisheit kann sicher jeder Pädagoge unterschreiben. Damit das Lesenlernen auch Spaß macht, braucht man spannende und lustige Bücher. Josef Koller möchte dazu einen Beitrag leisten mit "Reise zum Glück", "Mäuse im Schloss", "Joko und die kleine Fee", "Jenny und die Sternenfrau" oder "Königskinder". Die kostenlose Lesung hat die Höfener Kinder jedenfalls begeistert.

 

 

 

Faun
ProWo 2014

 

 

                       © by Heckenlandschule    -    eMail: kgs.hoefen@t-online.de    -    Kontakt    -    Impressum                  nach oben