Babar

 

 

Wie hört es sich auf dem Klavier an, wenn jemand genüsslich ein Stück Kuchen isst? Oder wenn ein Auto über einen holprigen Feldweg fährt? Kann ein Klavier auch Bauschmerzen spielen? Im Rahmen der Literatur-Projektwoche "Mach´ was..." genossen die Grundschüler der Heckenlandschule am Mittwoch ein ungewöhnliches Erzählkonzert.

Die Pianistin Dorothee Grüneberg ließ virtuos die Tasten sprechen, während ihre Kollegin, die Literaturwissenschaftlerin Claudia Eisenreich, mit Puppen und interaktiven Bildern die Geschichte von Babar erzählte und spielte.

Der kleine Elefant floh vor den Jägern vom Dschungel in die Stadt. Er lernte die Vorzüge des Stadtlebens kennen, sehnte sich aber auch nach der Heimat. Als er schließlich zurückkehrte, wurde der erfahrene Babar schließlich sogar zum König gekrönt.

Viele Gefühle wurden in dieser Geschichte angesprochen und durch die Klaviermusik intensiv wahrgenommen. Die Trauer um einen Gestorbenen, die Sehnsucht nach der Heimat, das Glück in der Liebe, die Freude im Tanz und die Verzweiflung der suchenden Mutter. Die musikalischen Eindrücke konnten den Kindern einen neuen Zugang zur Bedeutung von Musik ermöglichen. Zusätzlich bekamen sie durch die Aufführung viele Anregung für die eigene Umsetzung ihrer Bücher oder Gedichte in der Projektwoche.

Bücher sind nicht nur zum Lesen da! Darum lautet das Motto der Literatur-Projektwoche an der Heckenlandschule „Mach´ was…“. Krimis werden gelesen, Täterprofile erstellt und im Rollenspiel nachgespielt. Pippi und ihre Freunde laden zu verrückten Spielen ein. Welches Kind möchte nicht einmal so mutig sein wie Pippi Langstrumpf oder Ronja Räubertochter. Natürlich macht es auch riesigen Spaß, einen „Nicht-den-Boden-berühr-Parcours“ aufzubauen und zu durchlaufen. Akrobatische Wettspiele und szenische Spiele gibt es bei den Bilderbüchern, während im nächsten Projekt Gedichte geschrieben und als Schattentheater gespielt werden. Lesen und verstehen muss man die Arbeitsanweisungen im nächsten Raum, damit die Versuche gelingen und eine Rakete an die Decke schießt.

Auch der Schulchor hatte für den Präsentationstag Lieder rund ums Lesen einstudiert. So wartete am Samstag ein abwechslungsreiches Programm auf die zahlreichen Besucher mit viel Action rund ums Buch. Beim Bücherflohmarkt wechselte manch ein Schinken seinen Besitzer und wurde in der Cafeteria gemeinsam mit einem köstlichen Obstspieß und einer Tasse Kaffee verschlungen. Nach dieser ereignisreichen Projektwoche wartete einige Tage später noch das Das-Da-Theater mit „Emil und die Detektive“ auf die Kinder der Heckenlandschule.
 

 

Fotos Projektwoche 2016  PDF-Datei

 

Flohmarkt
Orchesterklasse

 

 

                       © by Heckenlandschule    -    eMail: kgs.hoefen@t-online.de    -    Kontakt    -    Impressum                  nach oben