Lanxess 2017

 


Sechs Wochen lang hatten alle Klassen an die 20 Lieder geübt. Liedhefte und CDs für zu Hause halfen dabei. Nicht nur der Text und die Melodien mussten sitzen, sondern auch noch die passenden Bewegungen dazu. Und am Samstag war es dann so weit. "Es geht los!", riefen die 80 Kinder nach dem obligatorischen Fototermin. Die im wahresten Sinne des Wortes heiße Busfahrt schien ihnen nichts auszumachen. Nur die Lehrerinnen stöhnten...

Als die Kinder nach einer Rucksack-Kontrolle schließlich die Lanxess-Arena betraten, wurden sie ganz still und ihre Augen ganz groß. "Boa, ist das riesig!", staunten sie über die Ausmaße der Halle, die sich nach und nach mit 4500 Kindern füllte. 20 Familien der Höfener Schulkinder saßen im Zuschauerraum. Sie ließen sich bezaubern von tausenden Kinderstimmen, die mal Kölsche Lieder schmetterten, mal afrikanische Rhythmen anklingen ließen, aber auch sehr stimmungsvoll "Morning has broken" sangen oder "Der Mond ist aufgegangen" summten. Es herrschte eine tolle Stimmung in der Arena und es gelang den Moderatoren und der Band leicht, die Kinder mitzureißen.

"Vielen Dank, dass wir das erleben durften", meinte eine Großmutter nach dem Konzert. Zuhörer und Akteure waren gleichermaßen begeistert und werden den Tag nicht so schnell vergessen. Daher auch ein besonderer Dank an die Sparkasse, die die Heckenlandschule finanziell unterstützte.

 

 

Exploregio-Mobil
zurück zur Seite Projekte

 

 

                       © by Heckenlandschule    -    eMail: kgs.hoefen@t-online.de    -    Kontakt    -    Impressum                  nach oben